Philosophische Fakultät

Dekanat

Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17489 Greifswald

Tel.: +49 3834 420 3001
Fax: +49 3834 420 3002
dekanphfuni-greifswaldde

Öffnungszeiten Dekanatssekretariat
Montag-Freitag 8:30 bis 11:30 Uhr

 

Ansprechpartner

Die Philosophische Fakultät gehört zu den Gründungsfakultäten der Universität Greifswald. Die Philosophische Fakultät bietet sowohl Bachelor- und Masterstudiengänge als auch traditionelle Lehramts- und Diplomstudiengänge an. In zahlreichen Rankings schneiden Greifswalder Studiengänge gut bis sehr gut ab. Anders als an vielen anonymen Massenuniversitäten kennen die  Lehrenden hier ihre Studierenden häufig noch beim Namen. Neben der Forschung und der Lehre tragen die umfangreichen Aktivitäten der Mitglieder der Fakultät — beispielsweise durch öffentliche Vortragsreihen oder internationale Festivals — auch zur abwechslungsreichen Greifswalder Kulturlandschaft bei und wirken weit in die Gesellschaft und die Region hinein.


ACHTUNG: Aktuelle Ausschreibung des Deutschlandstipendiums

Hiermit möchten wir alle Studenten und Studentinnen auf die aktuelle Ausschreibung des Deutschlandstipendiums aufmerksam machen, auf die Sie sich noch bis zum 15.08.2019 online bewerben können. Allgemeine Informationen zum Deutschlandstipendium finden Sie im Flyer der Universität Greifswald.

Weitere Informationen zur aktuellen Ausschreibung des Deutschlandstipendiums finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zu den verschiedenen Stipendienangeboten und den weiteren Möglichkeiten der Studiumsfinanzierung  an der Universität Greifswald finden Sie hier.


Aktuelle Disputationen

Nachfolgend finden Sie die Einladungen zu den aktuellen Disputationen an der Philosophischen Fakultät.


THEORIA: Projekte in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Sechs Projekte der Philosophischen Fakulät erhalten Förderung aus dem Kurt von Fritz-Wissenschaftsprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
Am 21.02.17 übergab Wissenschaftsministerin Birgit Hesse dazu die Förderbescheide an die Greifswalder Geistes- und Sozialwissenschaftler. Damit wird die hohe Qualität der Grundlagenforschung an der Universität gewürdigt und deren Bedeutung für den Forschungsstandort Mecklenburg-Vorpommern herausgestellt. Weiterlesen...

Zur Pressemitteilung der Landesregierung