Forschungsschwerpunkt „Kulturen des Ostseeraums“

Der Ostseeraum (OSR) eignet sich hervorragend für die Analyse kultureller, politischer, wirtschaftlicher und sozialer Interaktionen und Austauschprozesse. Im OSR lassen sich wichtige Fragen zur Kooperation und Integration in der Ostseeregion und in Europa allgemein untersuchen. Der Forschungsschwerpunkt steht für Interdisziplinarität, internationale Zusammenarbeit und die Verbindung von Grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung. Zentral getragen wird der Schwerpunkt von den Fächern der Philosophischen Fakultät, die eine in der Kombination von Slawistik, Baltistik, Skandinavistik und Fennistik deutschlandweit einzigartige Kompetenz auf sprach- und literaturwissenschaftlichem Gebiet vereint. Eine weitere Besonderheit des Schwerpunktes ist seine fakultätsübergreifende Bedeutung, die sich in Projekten und Kooperationen in unterschiedlichsten Fachgebieten wiederspiegelt. Aushängeschild der interdisziplinären und internationalen Zusammenarbeit ist die seit 2009 bestehende, DFG-geförderte International Research Training Group Baltic Borderlands.

Auswahl erfolgreicher Drittmitteleinwerbungen

IRTG 1540 Baltic Borderlands: Shifting Boundaries of Mind and Culture in the Borderlands of the Baltic Sea Region

DFG-Projekt Der soziale Status von Sprachen in Finnland und Litauen: Eine vergleichende Fallstudie zur Rolle verschiedener Erhebungsmethoden

DFG-Projekt Gelegenheitsmusik des Ostseeraums vom 16. bis 18. Jahrhundert: Erfassung, Kategorisierung und musikwissenschaftliche Auswertung

BMBF-Verbundprojekt Russische und polnische Herkunftssprache als Ressource im Schulunterricht? - Eine Bestandsaufnahme zur Rolle des familiären und schulischen Kontexts für die Nutzung von Herkunftssprachen

BMBF-Verbundprojekt Sustainable Coastal Land Management: Trade-offs in Ecosystem Services (COMTESS)

EU-Verbundprojekt European Treatment and Transition Management of High Risk Offenders

Zentrale Forschungsthemen

  • Kulturelle und mentale Grenzen und Grenzräume
  • Rechtsvergleichung innerhalb des OSR und mit anderen europäischen Regionen
  • Sprachliche Vielfalt und der Status von Minderheitensprachen
  • Nachhaltiges Küsten- und Landmanagement
  • Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen

Beteiligte Fakultäten, Institute und Professuren

Philosophische Fakultät
Institut für Baltistik
  • Professur für Baltische Philologie, Prof Dr. Stephan Kessler
Institut für Slawistik
  • Professur für Slawische Literaturwissenschaft, Prof. Dr. Ulrike Jekutsch
  • Professur für Slawische Sprachwissenschaft, Prof. Dr. Bernd Brehmer
  • Professur für Slawische Sprachwissenschaft, Prof. Dr. Dr. h. c. Harry Walter
Institut für Fennistik und Skandinavistik
  • Professur für Fennistik, Prof. Dr. Marko Pantermöller
  • Professur für Neuere Skandinavische Literaturen, Prof. Dr. Joachim Schiedermair
  • Professur für Skandinavistische Sprachwissenschaft, Prof. Dr. Christer Lindqvist
Historisches Institut
  • Professur für Mittelalterliche Geschichte und Hilfswissenschaften
  • Professur für Allgemeine Geschichte der Neuzeit, Prof. Dr. Michael North
  • Professur für Geschichte der Neuesten Zeit, Prof. Dr. Thomas Stamm-Kuhlmann
  • Professur für Osteuropäische Geschichte, Prof. Dr. Matthias Niendorf
  • Professur für Nordische Geschichte, Prof. Dr. Jens E. Olesen
  • Professur für Mittelalterliche Geschichte/ Hansegeschichte, Prof. Dr. Horst Wernicke
Caspar-David-Friedrich-Institut
  • Professur für Allgemeine Kunstgeschichte, Prof. Dr. Kilian Heck
  • Professur für Kunstgeschichte: Mittelalter und Frühe Neuzeit, Prof. Dr. Gerhard Weilandt
Institut für Deutsche Philologie

Professur für Germanistische Sprachwissenschaft, Prof. Dr. Jürgen Schiewe

Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft
  • Professur für Musikwissenschaft, Prof. Dr. Walter Wehrbeck
  • Professur für Musikwissenschaft, PD Dr. Peter Tenhaef
Institut für Philosophie

Professur für Philosophie mit dem Schwerpunkt Praktische Philosophie, Prof. Dr. Micha Werner

Institut für Politikwissenschaft
  • Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte, Prof. Dr. Hubertus Buchstein
  • Professur für Vergleichende Regierungslehre, Prof. Dr. Detlef Jahn
  • Professur für Internationale Politik, Prof. Dr. Margit Bussmann
Theologische Fakultät
Theologische Fakultät
  • Professur für Systematische Theologie, Prof. Dr. Heinrich Assel
  • Professur für Kirchengeschichte, Prof. Dr. Thomas K. Kuhn
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Geographie und Geologie
  • Professur für Wirtschafts- und Sozialgeographie, Prof. Dr. Wilhelm Steingrube
  • Professur für Nachhaltigkeitswissenschaft und Angewandte Geographie, Prof. Dr. Susanne Stoll-Kleemann
  • Professur für Regionale Geographie, Prof. Dr. Helmut Klüter
  • Professur für Kartographie/GIS, Prof. Dr. Reinhard Zölitz
  • Professur für Regionale Geologie und Strukturgeologie, Prof. Dr. Martin Meschede

Kontakt

Zentrum für Forschungs-
förderung und Transfer

Wollweberstraße 1
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86-1174
Fax: +49 (0)3834 86-1231

zff(at)uni-greifswald(dot)de