Schwierige Entscheidungen auf der Intensivstation (Universität in der Region)

Anna-Henrikje Seidlein, M. Sc. – Foto: Magnus Schult
Anna-Henrikje Seidlein, M. Sc. – Foto: Magnus Schult

An diesem Abend wird nicht nur das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt „Be Prepared! Maximaltherapie im Diskurs“ vorgestellt, sondern wir werden gemeinsam mit Ihnen über Möglichkeiten und Grenzen von Intensivtherapie und Vorsorgedokumenten diskutieren. Das Expertenwissen der Bürger wird gebraucht, um neue Ideen zu entwickeln. Dabei kann es etwa um die Frage gehen, welche Rolle Ärzte, Angehörige und Patienten bei der Entscheidungsfindung spielen sollten und wo die Grenzen der Maximaltherapie liegen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!


Referentin: Anna-Henrikje Seidlein, M. Sc. und weitere MitarbeiterInnen des Projektteams, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universitätsmedizin Greifswald
Veranstaltungsort: Konferenzraum der Sparkasse Anklam
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen dieser Reihe ist frei.
 

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11, Eingang 1, 17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1150
pressestelleuni-greifswaldde
www.uni-greifswald.de/uniregion

Organisator

  • Presse- und Informationsstelle

Veranstaltungsort

  • Sparkasse Anklam, Konferenzraum

Zurück zu allen Veranstaltungen