I. Greifswalder Bohemicum zum Thema "Die Macht der Sprache"

I. Greifswalder Bohemicum

Die Sprache ist ein zweischneidiges Schwert. Sie kann der Bildung und der Aufklärung dienen, aber auch der Manipulation des Menschen. Diese Ambivalenz will das I. Greifswalder Bohemicum in Seminaren und Abendvorträgen veranschaulichen. Zum einen geschieht dies in der Auseinandersetzung mit dem politischen Diskurs in der Tschechischen Republik, zum anderen in Seminaren zum kreativen Schreiben und zum Übersetzen, in denen Strategien der Beeinflussung durch Sprache bewusst gemacht werden. In den Abendvorträgen wird darüber hinaus das grundsätzliche Verhältnis von Sprache und Welt sowie das Problem der Mehrsprachigkeit in der Literatur reflektiert.

Die Abendvorträge sind öffentlich. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen
Das Greifswalder Bohemicum ist eine einwöchige internationale Sommerschule des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald und der Universität Greifswald zur Wissenschaft, Kultur und Sprache Tschechiens. Mit Fachseminaren und Abendvorträgen von international renommierten Forschern in deutscher und tschechischer Sprache bietet das Greifswalder Bohemicum die Möglichkeit, das Land in seiner Vielfalt intensiv kennenzulernen.

 

Organisator

Veranstaltungsort

  • Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Martin-Luther-Straße 14
    17489Greifswald

Zurück zu allen Veranstaltungen