Das gelobte Land der Moderne. Deutsche Reisefotografien zwischen Aleppo und Alexandria

Kunst/Ausstellungen/Kultur,Leben Event
Gizeh, 1987 – Foto: Gil Hüttenmeister
Gizeh, 1987 – Foto: Gil Hüttenmeister

Die Ausstellung ist geöffnet dienstags bis freitags von 10 bis 16 Uhr und nach Absprache (3 Euro Eintritt, bis 18 Jahre frei). Es wird gebeten, den Mund-Nasen-Schutz zu tragen, auf die Händedesinfektion zu achten und den Besuch vorher anzumelden (0381 492 32 09, info@max-samuel-haus.de).
Führungen bis zu maximal sechs Personen werden angeboten dienstags und freitags jeweils um 17 Uhr: 9. Juni, 19. Juni, 7. Juli, 21. August, 4. September, 15. September, 2. Oktober, 13. Oktober 2020 – oder nach Vereinbarung (Eintritt 5 Euro).

Veranstaltungsort
Max-Samuel-Haus, Schillerplatz 10, 18055 Rostock

Zum Thema erscheint im Sommer 2020 ein gleichnamiges Buch der Kuratorin der Ausstellung und Kustodin der Dalman-Sammlung, Dr. Karin Berkemann, im Berliner Jovis-Verlag. Das Projekt „Das gelobte Land der Moderne“ ist Teil der Reihe „Dalman100“ zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Dalman-Instituts Greifswald: www.uni-greifswald.de/das-gelobte-land oder #dalman100.

Die Ausstellung erfolgt in Kooperation mit WDR Digit sowie mit freundlicher Unterstützung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, der Sparkasse Vorpommern sowie der Universität Greifswald. Die Arbeit des „Max-Samuel-Hauses. Stiftung Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur in Rostock“ wird gefördert durch den „Verein der Freunde und Förderer des Max-Samuel-Hauses e. V.“ sowie das Land Mecklenburg-Vorpommern, die Hanse- und Universitätsstadt Rostock und durch die Stadtwerke Rostock.

Ansprechpartnerin an der Universität Greifswald
Dr. Karin Berkemann
Kustodin der Gustaf-Dalman-Sammlung
Theologische Fakultät
Am Rubenowplatz 2/3, 17489 Greifswald
Telefon +49 (0)3834 4202546
dalmanuni-greifswaldde
www.uni-greifswald.de/dalman

Organisator

  • Gustaf-Dalman-Institut Greifswald/Max-Samuel-Haus Rostock

Veranstaltungsort

  • Max-Samuel-Haus Rostock

Zurück zu allen Veranstaltungen