Dahlemann: Uni Greifswald strahlt noch stärker in die ganze Region aus

Die Rektorin der Universität Greifswald, Prof. Dr. Johanna Weber, und der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann, bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides für die Vorlesungsreihe „Universität in der Region“. Foto: Magnus Schult
Die Rektorin der Universität Greifswald, Prof. Dr. Johanna Weber, und der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann, bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides. Foto: Magnus Schult

„Die Vortragsreihe ist bisher auf großes Interesse gestoßen. Es ist richtig, in die Region zu gehen und Themen anzusprechen, die einerseits unseren Alltag betreffen und andererseits unsere Zukunft in den Fokus rücken. Die Menschen merken: Die Universität ist nicht nur etwas für Studierende, sondern für jedermann“, erklärte der Parlamentarische Staatssekretär bei der Übergabe des Bescheides. „Die Präsenz der Universität im ländlichen Raum ist wichtig. Das ist Werbung für die Universität und macht sie für junge Menschen hier in Vorpommern attraktiv. Außerdem werden die Verbindungen zwischen Universität und Wirtschaft immer enger. Gern unterstützen wir die Reihe mit 6.000 Euro aus dem Vorpommern-Fonds.“

Diese Vortragsreihe wurde im Oktober 2018 gestartet. Bis Ende September 2020 werden 20 Veranstaltungen in mehreren Städten in Vorpommern und auf der Insel Usedom geplant. Für 2019 sind zehn Veranstaltungen vorgesehen. Die nächste beginnt am 16. Januar um 17.00 Uhr im Historischen U in Pasewalk zum Thema „Lehrerbildung im ländlichen Raum“. Der Eintritt ist frei.


Dies ist eine Medieninformation des Parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern, Nr. 9/2019 vom 09.01.2019.

Kontakt
Parlamentarischer Staatssekretär Vorpommern
Schloßstraße 2–4, 19053 Schwerin
Telefon +49 385 588 1040
pressestellestk.mv-regierungde


Zurück zu allen Meldungen